Magdeburg & Sachsen-Anhalt

Programm 2018

Auch 2018 konnten wir viele Initiativen für die Lange Woche der Nachhaltigkeit begeistern. Es ist sicher für jede*n was dabei. Wir freuen uns auf euren Besuch! Hier das Programmheft zum Download

ACHTUNG: Im Programmheft hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die Veranstaltungen "Upcycling - aus alt mach neu", "Natürlich Schmuck", "Offenes BUNDjugend-Treffen" und "Das Grüne Gold" finden am 6. Juni statt, wie hier richtig angekündigt. 

29. Mai   30. Mai   31. Mai   1. Juni   2. Juni   3. Juni   4. Juni   5. Juni   6. Juni   7. Juni   8. Juni   9. Juni   10. Juni   alle Tage

 

Back to All Events

Flächenrecycling in Sachsen-Anhalt – Zwischen Revitalisierung und Renaturierung

  • Schloss Köthen 4 Schloßplatz Köthen (Anhalt), SA, 06366 Germany (map)

Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr (MLV)
Hochschule Magdeburg-Stendal
Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung (ISW)
Landesanstalt für Altlastenfreistellung (LAF)

 

Das Thema Flächenrecycling ist ein Dauerbrenner. In Sachsen-Anhalt - in Deutschland - in Europa. Die Nach-, Um- oder Wiedernutzung von Industrie- und Brachflächen, von Altlastenstandorten und leerstehenden Gewerbebauten ist sowohl aus stadtentwicklungspolitischer, als auch aus Umweltsicht hoch interessant. Jede Fachdisziplin betrachtet solche Projekte durch ihre eigene Brille – von der Altlastensanierung, über die Wirtschaftsförderung und Immobilienentwicklung, bis hin zur Stadt- und Freiraum- und Umweltplanung.

Im Idealfall kooperieren diese verschiedenen Disziplinen, aber auch die gesellschaftlichen Sektoren Politik und Verwaltung, Wissenschaft und Privatwirtschaft sowie die Ebenen Bund, Land und Kommunen. Im Interreg-Projekt „GreenerSites“ werden solche Kooperationen gesucht und gefördert. Die Fachtagung „Flächenrecycling in Sachsen-Anhalt – Zwischen Revitalisierung und Renaturierung“ möchte in diesem Sinne Fachleute aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammenbringen, um gemeinsam eine übergreifende Perspektive zu entwickeln: Flächenrecycling als Baustein einer umweltorientierten Stadtentwicklung.

Die Tagung richtet sich an alle Akteure und Interessierte aus Städten und Gemeinden, Landkreisen, Ministerien und Fachbehörden, Hochschulen und Forschungseinrichtungen, Umweltverbänden, Ingenieurbüros, Immobilienwirtschaft und Investoren. Sie wird vom Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr (Sachsen-Anhalt) in Kooperation mit der Hochschule Magdeburg-Stendal, dem isw Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung sowie der Landesanstalt für Altlastenfreistellung (Sachsen-Anhalt) ausgerichtet. Die Teilnahme ist kostenlos.

Programm:
 

Moderation: Ellen Schweda

ab 08:30           Ankunft, Frühstücksbüfett

09:15 – 09:35   Begrüßung
Bernhard Hintzen (Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr), Petra Schneider (Hochschule Magdeburg-Stendal, Andreas Fiedler (isw Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung)

09:35 – 10:35   Flächenrecycling – Baustein einer umweltorientierten Stadtentwicklun

  • Flächenrecycling – Motor für Altlastensanierung, Stadtentwicklung und Flächensparen. Detlef Grimski (Umweltbundesamt UBA)
  • Flächenrecycling in der Innenstadt. Michael Hanke (CiF e.V.)

Kaffeepause

10:55 – 12:15   Flächenrecycling in Sachsen-Anhalt

  • Altlastenfreistellung und Flächenrevitalisierung in Sachsen-Anhalt. Klaus Heise (Landesanstalt für Altlastenfreistellung)
  • Förderprogramme des Landes zur Altlastensanierung und zum Bodenschutz. Regina Lellinger (Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt)
  • GreenerSites Standort-Informationssystem. Markus Singer (MENA GmbH), Philipp Zakrzewski (Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr)

Mittagspause

13:15 – 14:40   Revitalisierung

  • Erfolgreiche Revitalisierung eines Raffineriestandorts von Bayernoil. Hansjörg Kaiser (Arcadis Germany)
  • Standortentwicklung auf ehemaligen Bergbauflächen. Sabine Meißner (SAXONIA)
  • Aus Alt mach Neu – Gebäudeschadstoffe erkennen und Investitionen ohne Risiko gestalten. Carola Risch (Fugro)

Kaffeepause

15:00 – 16:25   Renaturierung

 

  • Flächenrecycling und Grüne Infrastruktur. Petra Schneider (Hochschule Magdeburg-Stendal)
  • Bedeutung naturnaher Begrünungsverfahren für die Renaturierung urban-industrieller Lebensräume. Roland Schröder (Hochschule Osnabrück)
  • Potenziale städtischer Brachflächen für die Aufwertung des Stadtraums am Beispiel Leipzigs. Ellen Banzhaf (Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung UFZ)

16:25 – 17:00   Podiumsdiskussion

17:00 – 18:30   Netzwerken / Stadtrundgang

18:30 – 21:00   Gemütlicher Ausklang im Schlossinnenhof

 

Weitere Informationen

Earlier Event: June 10
Gemeinsames Müllsammeln in Elbnähe
Later Event: June 18
Buen Vivir