Magdeburg & Sachsen-Anhalt

Was war los

Hier eine kleine Auswahl von Berichten über Veranstaltungen im Laufe der "Langen Woche der Nachhaltigkeit". 

 
 
18813967_1720450448252666_4691687116914641982_n.jpg

13.06.17

Pop Up Store für Ökofaire Mode im Stadtfeld

Die Lange Woche der Nachhaltigkeit ging am Wochenende zu Ende. Der Pop-Up-Store für ökofaire Mode im Stadtfeld hat noch den ganzen Juni täglich ab 13:00 Uhr geöffnet.

 
DSC01242.jpg

12.06.17

Upcycling-Workshops in Neu-Olvenstedt

Bei den Upcycling-Workshops in Olvenstedt im Laufe der Woche wurde fleißig gebastelt: Geldbörsen aus Tetrapacks, Pinnwände aus Flaschenkorken, Ohrringe aus Kronkorken und Schmuck aus Besteck

 
Hartmann.jpg
 
DSC01390.jpg
 
DSCF7354.JPG
 
 
DSC01335.JPG
 
 
 
DSC01280.JPG
 
DSC01203.jpg
 
DSC01182.jpg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

12.06.17

Aus Kontrolliertem Raubbau - Lesung von Kathrin Hartmann

Ein verstörender Einblick von Kathrin Hartmann in die Produktion von vermeintlich nachhaltigem Palmöl gestern zum Abschluss unserer Veranstaltungswoche: Palmöl ist das meistproduzierte Fett weltweit. Der Palmölboom, fatalerweise beschleunigt durch die Beimischungpflicht von Biotreibstoff in der EU, bedeutet eine soziale und ökologische Katastrophe in Indonesien. Nachhaltigkeitssiegel helfen nichts, so das Fazit von Kathrin Hartmann. Solange die Konzerne die Kriterien bestimmen, spielt allein der Profit eine Rolle. Ein Zitat: „Tütensuppen sind ein Konzentrat des Weltwahnsinns, eine erbärmliche Simulation des guten Lebens. Wir brauchen keine Unternehmen, die mit besserem Palmöl bessere Tütensuppen machen, wir brauchen sie überhaupt nicht".

 

12.06.17

Müllsammelaktion am Elbeufer

Die Verschmutzung der Meere und Ozeane durch (Mikro-)Plastik ist inzwischen weithin bekannt. Was können wir hier vor Ort dagegen tun? Natürlich so wenig Plastik wie möglich verwenden. Und verhindern, dass unser Plastik im Meer landet z. B. indem wir es hier einsammeln. So wie Greenpeace MagdeburgFrau Ernas loser Lebensmittelpunkt. Unverpackt Magdeburg und fleißige Helfer*innen es gestern an der Elbe gemacht haben. Erstaunlich, was da zusammenkommt!

 

12.06.17

Klamottenkarussel im Park

Bei diesem schönen Wetter fand das KlamottenKarussel von BUNDjugend Sachsen-Anhalt und Liebeswert.Design gestern einfach draußen statt. Hier hat so manches gute Stück eine*n neue*n Besitzer*in gefunden.

 

11.06.17

Finnischen LIegestuhl selbst bauen

Gestern ging die tolle neue Werkstatt von Grünstreifen e.V. in Buckau an den Start. Bilanz des ersten Workshops: 32 Latten, 5 Stunden, 4 schöne Liegestühle. Grünstreifen hat viele Ideen: Hoffentlich öffnet die Offene Werkstatt bald, in der dann mit Holz, Metall und anderen Materialien gearbeitet werden kann.

 

11.06.17

Wege in die Postwachstumsgesellschaft

Gut besucht war die Postwachstumsdiskussion des Kultur Anker und der Friedrich-Ebert-Stiftung am Freitag bei regiocom. Während Niko Paech sicher ist, vor allem handwerkliche Fähigkeiten und eine gute lokale Vernetzung bereiten uns auf die unvermeidliche Reduktion vor, geht Ulrike Herrmann von der taz davon aus, dass der Kapitalismus durch einen breiten Konsumverzicht in eine unkontrollierbare Krise gerät. Sie fordert die Wirtschaftswissenschaften auf, den Übergang in die Postwachstumskökonomie besser zu erforschen.

 

10.06.17

Nachhaltigkeitsfest an der Uni

Das Nachhaltigkeitsfest der Ökosoziale Hochschultage Magdeburg auf dem Campus der OVGU sorgte gestern für gute Laune. An den Ständen des Markts der Möglichkeiten stellten sich verschiedene Initiativen aus Magdeburg vor und luden zum Mitmachen ein. So konnten z. B. Bienenhotels gebaut, Siebdruck ausprobiert und Smoothies mit dem Smoothie-Bike erstrampelt werden. Eine Schnippeldisko sorgte für das leibliche Wohl.

 

10.06.17

Studierendenfachkonferenz "Bildung für nachhaltige Entwicklung"

"Heute nicht auf Kosten von morgen und hier nicht auf Kosten von dort", so erklärte Prof. Dr. Kuhlmeier von der Universität Hamburg gestern den Begriff Nachhaltigkeit im Key Note-Vortrag der Konferenz "Bildung für nachhaltige Entwicklung", die von Studierenden des Masterkurses Nachhaltigkeit an der OVGU organisiert wurde. Im Anschluss fanden Vorträge und Workshops von den Studierenden statt. Toll, dass es so etwas an der Uni gibt.

 

09.06.17

Markt zur guten Tat

Wir sind begeistert: Der 1. "Markt zur guten Tat" auf dem Schelli gestern war für uns ein toller Nachmittag. So viele Aussteller und Engagierte, die den sowieso schönen Lokalerzeuger- und Bioregionalmarkt noch einmal um nachhaltige Produkte, Infos und Unterhaltsames erweitert haben. Ein ganz großes Dankeschön vom Netzwerk Zukunft an alle Beteiligten.

 

08.06.17

Bienen und Nachhaltigkeit

Das Özim - Ökologiezentrum Magdeburg - ist auch mit dabei bei der ersten Langen Woche der Nachhaltigkeit. Eine wunderbar grüne Oase fast mitten in der Stadt. Hier ist ein Abstecher auf jeden Fall empfehlenswert. Gestern waren Grundschüler da und haben allerhand über Bienen und ihre Bedeutung erfahren. 550 Wildbienenarten gibt es alleine in Deutschland.

 

08.06.17

Lastenradfahrradtour

Mit Ausgaben von rund 35 Euro pro Einwohner und Jahr kann eine Stadt zur Weltspitze in Sachen Fahrradfreundlichkeit werden. Kopenhagen hat es vorgemacht. Für Magdeburg fordert der ADFC gerade 8 Euro gemäß dem Nationalen Radverkehrswegeplan und eine*n Radverkehrsbeauftragte*n. Doch wie gelingt ein Umdenken, das den Vorrang des Autos in Frage stellt? Selbst wenn vieles besser sein könnte, war es toll am Dienstag die Stadt mit Lastenfahrrädern zu erfahren.

 

08.06.17

Stadtraum statt Verkehrsraum

Wie ist es eigentlich dazu gekommen, dass unsere Städte autogerecht und nicht menschengerecht gestaltet sind? Zu welchen Absurditäten führt dies und was können wir dagegen machen? Darum ging es gestern bei einem Vortrag der PARKing Day Magdeburg-Gruppe - natürlich auf einem Parkplatz. 
Der PARKing Day ist dieses Jahr übrigens am 15. September.

 

08.06.17

Adbusting Workshop

Im Campustheater wurde gestern fleißig gebastelt. Mit Schere und Kleber haben wir beim Adbusting Workshop der Ökosoziale Hochschultage Magdeburg Werbeanzeigen aus Zeitschriften und ihre Botschaften umgestaltet, nachdem wir uns von einem spannenden Vortrag mit vielen Beispielen haben inspirieren lassen.

 

07.06.17

The true cost

Das Team der Ökosozialen Hochschultage zeigte gestern in der Schweizer Milchkuranstalt den Film "The True Cost", der die katastrophalen Auswirkungen der Modeindustrie für Mensch und Natur thematisiert. 
Dann lieber alte Stücke aufhübschen (z. B. am Freitag in der FaJu Kümmelsburg/Blickwechsel e.V) oder Kleidung tauschen (z. B. am Sonntag beim Karussell im Park).

 

06.06.17

Die Nachhaltigkeitsgruppe am MPI stellt sich vor

Der Nachhaltigkeitsgruppe am Max-Planck-Institut ist es wichtig, dass es nicht nur in der Forschung um Nachhaltigkeit geht, sondern dass auch der Arbeitsalltag im Institut selbst grüner wird. Wie sie das umsetzen haben sie uns heute vorgestellt. Ein Ausflug in den Garten zu den Instituts-Bienen durfte dabei natürlich nicht fehlen.

 

06.06.17

Lebensmittelretten

Die Verbraucherzentrale im Breiten Weg gibt heute noch bis 17:00 Uhr Tipps für den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln. Sie sind auch am Donnerstag beim 7. Bio-und Regionalmarkt + Markt zur guten Tat dabei.

 

06.06.17

Medienpräsentation

Wer sich über die Lange Woche hinaus zum Thema Nachhaltigkeit informieren möchte, findet in der Stadtbibliothek Magdeburg interessante Bücher. Teilen statt kaufen!

 

05.06.17.

Hausmittel selber Machen

Man nehme: 100 g geriebene (vegane) Kernseife, 150 g Soda, 150 g Natron (und wenn gewünscht ein paar Tropfen ätherisches Öl) und schon hat man Waschpulver selbst hergestellt! Was man sonst noch alles aus Essig, Natron, Soda, Kernseife und Zitronensäure machen kann, haben wir heute in Frau Ernas Workshop gelernt...

 

03.06.17

Menschen sind Intelligent - Vögel leben nachhaltig

Vögel isolieren ihr Nest mit Moos, komplett biologisch abbaubar. Unsere Dämmmaterialien landen häufig auf dem Sondermüll. Vögel wechseln ihr Federkleid zweimal im Jahr. Wir Deutschen kaufen in dieser Zeit im Durchschnitt 60 neue Kleidungsstücke.
"Menschen sind intelligent, Vögel leben nachhaltig" unter dieser Überschrift lud gestern Ernst Paul Dörfler zum abendlichen Spaziergang im Rotehornpark ein. An fünf Stationen verglichen wir das Leben der Vögel mit unserem, diskutierten und inspirierten uns, wie wir unser Leben nachhaltiger gestalten können.

 

02.06.17

Bunte Pflanzenwelt für Groß und klein

Wer hätte das gedacht? Mit einem heißen Sud aus Birkenblättern gelingt es ganz einfach, T-shirts, Taschen und andere Textilien strahlend gelb zu färben. 
Wir haben es heute ausprobiert beim Kinderfest im IkuGa Magdeburg. Und leckeren Kuchen gab es auch! 

 

02.06.17.

Bauer unser

"So wie sich die Landwirtschaft in den letzten 50 Jahren entwickelt hat, kann es in den nächsten 50 nicht weiter gehen" sagt Benedikt Haerlin aus dem Aufsichtsrat des Weltagrarberichts im Film Bauer unser, den das Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V. gestern im Moritzhof gezeigt hat. 
Auch die Diskussionspartner, Willi Lehnert vom Bündnis junge Landwirtschaft und Christian Warnke von der Warnke Agrar GmbH waren ähnlicher Meinung. 
- Ein aufrüttelnder Auftakt für die "Lange Woche der Nachhaltigkeit" und ein Appell an uns alle über unsere Konsumgewohnheiten nachzudenken und politischen Druck für einen Wandel in der Landwirtschaft auf die Entscheidungsträger*innen auszuüben.